Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Award Startups


Centrum für Entrepreneurship & Transfer zeichnet die besten Startups der TU Dortmund aus

Mit dem Award für Startups zeichnet die TU Dortmund junge Startups der Universität aus.

Prämiert werden junge Startups der TU Dortmund deren Geschäftsidee, nicht nur mit wissenschaftlichem Anspruch, sondern auch durch Innovativität, Originalität und Kreativität überzeugt. Auch das Wachstums- und Arbeitsplatzpotenzial und die gesellschaftliche Relevanz werden in die Bewertung einbezogen.

Die Auszeichnung ist verbunden mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 5.000 Euro (1. Platz: 2.500 Euro, 2. Platz 1.500 Euro, 3. Platz: 1.000 Euro).

Aus den Finalisten wählt eine hochkarätig besetzte Jury  die besten drei Startups der TU Dortmund aus.

 

Die Gewinner 2017

Motion Miners

Evi Hoch aus dem Vorstand der Wilo-Foundation und Prof. Andreas Liening (r.) gratulierten den Preisträgern Sascha Feldhorst und Sascha Kaczmarek (2. v.r.) von MotionMiners. Bild: Felix Schmale/TU Dortmund

1. Platz: MotionMiners GmbH

Die Technologie des jungen Start-ups ermöglicht automatisierte Prozessanalysen von manuellen Arbeitsprozessen mithilfe von mobilen Sensoren und Funksendern. Das Unternehmen ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML). Die Gründer Sascha Feldhorst, Rene Grzeszick und Sascha Kaczmarek sind Absolventen der Fakultät für Informatik sowie der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund

2. Platz: escamed UG (haftungsbeschränkt)

escamed, gegründet von Erik Kolb, Lennart Weitz und Lino Witte aus der Fakultät Wirtschaftswissenschaften ist ein Mobile Health Start-up, das die digitale Ernährungstherapie im deutschen Gesundheitswesen etablieren möchte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens entwickeln eine Smartphone-App, die die nicht-medikamentöse Blutdrucksenkung mittels Ernährung zum Ziel hat. Neben hochpersonalisierten Speiseplänen und Tipps zum Essen im Alltag beinhaltet das digitale Angebot auch Ansätze zur Bewegungsmotivation, Stressreduktion und Dokumentation der Blutdruckwerte, sodass eine ganzheitliche Therapie gewährleistet ist. In Zukunft sollen weitere Krankheitsbilder adressiert werden.

3. Platz: doks.innovation GmbH

doks.innovation, gegründet von Martin Fiedler, Philipp Wryzca, Quang Hien, Mike Becker, Benjamin Federmann und Martin Lang aus der Fakultät für Informatik und der Fakultät Maschinenbau, bietet Lösungen zur Digitalisierung der Logistik und wandelt manuelle in sichere automatisierte Prozesse um. In der (Intra-)Logistik steigen die Kosten insbesondere durch hohen Personalaufwand, Leerlaufzeiten und Waren-Schwund. Um diese Kosten zu senken, vereint die doks.innovation GmbH verschiedenste Sensoren zur Aufnahme von Daten und intelligente Trägerplattformen wie beispielsweise Drohnen. Diese Daten werden analysiert, aufbereitet, archiviert und die Ergebnisse anwenderspezifisch dokumentiert und visualisiert.

Wir gratulieren allen Startups herzlich!

Impressionen von der Award-Verleihung am 22. Januar 2018:

Collage Awardverleihung

Den Beitrag der TU Dortmund zur Award-Verleihung finden Sie hier.

Die Finalisten 2017

 

Die Jury

Jury Award

  • Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Vorsitzender des Kuratoriums der Wilo-Foundation
  • Thomas Westphal, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund
  • Prof. Dr. Tessa Flatten, Inhaberin der Professur Technologiemanagement 
  • Dr. Michael Kohler, Vorsitzender des Kuratoriums der tu>startup STIFTUNG 
  • Univ.-Prof. Dr. Andreas Liening, Vorstand des CET - Geschäftsbereich 1
  • Prof. Dr. Gabriele Sadowski, Prorektorin Forschung der TU Dortmund
  • Martina Blank,  Geschäftsleitung Technologiezentrum Dortmund
  • Dr. Ronald Kriedel, Geschäftsführer des CET - Geschäftsbereich 1
  • Albrecht Ehlers, Kanzler der TU Dortmund und Vorstand CET
  • Dr. Tobias Brambach, Gründer und Geschäftsführer Point 8 GmbH  
  • Stefan Schreiber, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund (leider nicht auf dem Jury Bild)

 v. l. n. r.

 

2017 gefördert durch

wilo foundation

 


 

Historie der Gewinner des Awards

Award_2016_Foto
    • 2016

 

1. Platz: parcelbox UG

2. Platz: Point 8 GmbH

3. Platz: logarithmo GmbH & Co.KG

Bilder: PITCH DER BESTEN! LOUNGE UND VERLEIHUNG DES TU>STARTUP AWARDS

Link zum Beitrag von Do1 TV

AWARD 2015 1. Platz

  • 2015

 

1. Platz: Volterion GmbH

2. Platz: SWG SportWerk GmbH & Co.KG

3. Platz: MateApps GmbH

Sonderpreis "Beste Präsentation": Neues Schwarz GmbH

Weitere Informationen zur Verleihung des tu>startup AWARD

Ein Rückblick in Bildern

Ballkampagne

  • 2014

 

1. Platz: Die Ballkampagne

2. Platz: ION-GAS GmbH

3. Platz: eve - smart production engineering

 

Pressemitteilung

Comnovo

  • 2013

 

1. Platz: Comnovo GmbH

2. Platz: ISPT Gmbh & Co. KG

3. Platz: Fobatec GmbH

 

Video zur AWARD-Vergabe 

applied auxetics

  • 2012

 

Applied Auxetics GmbH

Nebeninhalt

Ansprechpartner

Ronald Kriedel

Dr. Ronald Kriedel

Projektkoordinator

Telefon: (0231) 755 3787

 

Ansprechpartnerin Sina Schmidt

Sina Schmidt

Projektkoordinatorin

Telefon: (0231) 755 7221

 

Anschrift

Centrum für Entrepreneurship & Transfer

Entrepreneurship School - Forschung & Qualifizierung

(Geschäftsbereich 1)

Friedrich-Wöhler-Weg 6

44227 Dortmund