Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dortmunder Start-Up gewinnt bundesweiten Gründerwettbewerb

Das Start-Up Smart Robotic Systems der TU Dortmund hat am Freitag, den 1.09.2017, den begehrten Hauptpreis des Gründerwettbewerbs Digitale Innovationen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der IFA 2017 verliehen bekommen.

Das Start-Up konnte sich gegen rund 300 andere Teilnehmer im Wettbewerb durchsetzen. Der Gründerwettbewerb unterstützt Unternehmensgründungen, bei denen innovative Informations- und Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind. Smart Robotic Systems erhielt den Preis für das Drohnen Assistenzsystem SKIDER. Zurzeit ist das Start-Up das einzige auf dem Markt, das solch ein System mit einer herstellerübergreifenden Steuerung in Kombination mit einem robusten Kommunikationssystem anbietet.

Die Idee hinter SKIDER ist die Optimierung der Einsatzmöglichkeiten von Drohnen. Das Assistenzsystem basiert auf Erkenntnissen mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit an der TU Dortmund. Mit SKIDER kann die Steuerung unbemannter Flugsysteme unabhängig vom Hersteller des Geräts durch intelligente Software schnell und einfach optimal an jeden Verwendungszweck angepasst werden. Darüber hinaus ist SKIDER ebenso in der Lage in einem Schwarm fliegende Drohnen zu vernetzen und ihre komplexen, arbeitsteiligen Aufgaben zu steuern und zu koordinieren.

Weitere Informationen zu Smart Robotic Systems finden Sie hier oder unter SKIDER .