Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dortmunder Start-UPs glänzen beim Gründerwettbewerb start2grow | 38

Der Gründerwettbewerb start2grow | 38 ging am 23. Februar 2018 in die Finalrunde. Bei der „start2grow Pitch and Party“ am Freitagabend im domicil in Dortmund präsentierten die Top 20 des Wettbewerbs noch einmal ihre Ideen als kurzen öffentlichen Pitch.

Anschließend wurden die besten zehn Teams aus ganz Deutschland ausgezeichnet und darüber hinaus auch drei Sonderpreise verliehen. Die großen Gewinner des Abends waren unter anderem Teams der TU Dortmund, die durch das CET unterstützt werden.

Das Team des Start-Ups Motion Miners konnte sich mit seinen Deep Learning Analysen von Logistikprozessen gegen alle anderen Teams durchsetzen und gewann nicht nur den begehrten ersten Preis des Gründerwettbewerbs, sondern bekam ebenfalls den Sonderpreis Technologie verliehen. MotionMiners wurde zuletzt unter anderem auch mit dem Startup Award der TU Dortmund ausgezeichnet. Das Team wird innerhalb der High-Tech-Strategie der Bundesregierung im Rahmen des Programms EXIST-Forschungstransfer am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik gefördert.

Darüber hinaus konnte auch das Dortmunder Team der ViSenSys GmbH mit seinen intelligenten Kamerasystemen punkten und erhielt den dritten Preis. Das Team wird innerhalb der High-Tech-Strategie der Bundesregierung im Rahmen des Programms EXIST-Gründerstipendium am Lehrstuhl für Graphische Systeme der TU Dortmund von Prof. Heinrich Müller gefördert.