Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

streamUP beginnt die erste Runde mit 6 innovativen Ideen

Die Auftaktveranstaltung der 1. Runde von streamUP war ein voller Erfolg!

Am Mittwoch, den 15. Januar präsentierten sechs angehende Start-ups ihre zukunftsweisenden Ideen aus dem Bereich der Mobilität. An der Veranstaltung in den alten Räumlichkeiten des Centrums für Entrepreneurship im SRG der TU Dortmund nahmen etwa 40 geladene Gäste teil.

Zuvor hatte eine Experten-Jury aus den eingegangenen Bewerbungen sechs Ideen ausgewählt. Alle Teams erhalten im Rahmen des Projektes Zugang zu den Co-Working Spaces und Maker Spaces der Projektpartner, individuelle Coachings sowie die Möglichkeit der Teilnahme an einem umfassenden Workshop- und Seminarprogramm.

Koordiniert wird das Projekt streamUP vom Centrum für Entrepreneurship & Transfer (CET) der TU Dortmund. Das CET arbeitet im Rahmen des Projektes ebenfalls eng mit seinen drei Projektpartnern zusammen – der Fachhochschule Südwestfalen, den Stadtwerken Menden und der Wirtschaftsförderung Arnsberg. Weitere 21 assoziierte Partner unterstützen das Projekt.

streamUP wird gefördert durch die Landesregierung und vom Europäischen Regionalfonds EFRE. Im Fokus des neuen Projekts in Dortmund und der Region Südwestfalen steht das Thema Mobilität. Der Begriff ist bewusst weit gefasst und beinhaltet Themen wie Bewegung von Personen, Gütern und Daten sowie Wissenstransfer.

Die Pressemitteilung mit weiteren Informationen zu den Teams ist hier zu finden. 

Gefördert durch:

EFRE_Foerderhinweis_deutsch_farbig Ziel2NRW_RGB_1809_jpg nrw-mweimh-logo